1. Blog
  2. Allgemein
  3. Pilotversuch: Amazon stellt Kindle-Selbstbedienungsautomaten an Flughäfen auf

Comsmile Technik-Blog

Pilotversuch: Amazon stellt Kindle-Selbstbedienungsautomaten an Flughäfen auf

Sieh schnell mal einen „Kindle" am Automaten ziehen. Klingt sehr merkwürdig, stellt aber das neue Pilotprojekt von Amazon in richtigen Worten dar, denn der Konzern hat auf der Consumer Electronics Show (CES) 2014 erstmals einen Automaten vorgestellt, an dem sich Käufer ein Amazon Kindle Tablet kaufen können.

Amazon stellt Kindle-Selbstbedienungsautomaten an Flughäfen auf © iryna1 / Shutterstock.com

Dabei arbeitet Amazon mit einem bekannten Automatenaufsteller (Zoom Systems) zusammen, der das System mitentwickelt hat.

Es bleibt aber nicht nur bei der Vorführung des Automaten auf der CES 2014, denn Amazon hat bekannt gegeben, den oder die ersten Automaten bereits aufgestellt zu haben. Ein Kindle-Automat befindet sich am Flughafen von Las Vegas. Wo auch sonst sollte der erste Kindle-Automat stehen als in „DER Stadt der Spielautomaten“. Nach anderen Berichten hat der Versandriese sogar schon mehrere dieser Automaten an verschiedenen Flughäfen und Shopping-Meilen in den USA aufgestellt.

Wer also gerade zu einem Urlaubstrip in der Kasino-Stadt angekommen ist und sein Kindle zuhause vergessen hat, bzw. gerade die Lust verspürt ein solches Gerät zu besitzen, kann innerhalb einer Minute im Besitz eines seines eigenen Kindle’s sein. Die Beratung bleibt bei dieser Verkaufsstrategie allerdings auf der Strecke.

Die Frage ist ob die Kunden dieses Verkaufssystem annehmen, denn nicht viele werden schnell mal zwischen 129,- EUR und 379,- EUR ausgeben, ohne die Möglichkeit einer Beratung zu haben. Aber vielleicht setzt Amazon hier auch auf Kunden, die vorher etwas Glück in den Kasinos hatten und denen das Geld dann locker in der Tasche sitzt oder Kunden deren Serotonin-Spiegel durch den Urlaub stark erhöht ist. Amazon ist auf jedem Fall von dem Erfolg seiner Automaten überzeugt.

Dabei kann der Kunden zwischen allen Kindle-Geräten, die auf dem Markt verfügbar sind, wählen und selbst Zubehör kann aus dem neuen Kindle-Automaten gezogen werden. Erste Tester bemängelten jedoch, dass man sich nicht mit seinem Amazon-Konto am Automaten anmelden kann und der Automate sehr lahm sei. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei aber noch um Kinderkrankheiten und vielleicht dürfen wir sogar auch bald in Deutschland sagen: „Warte kurz Schatz, ich ziehe mir schnell noch ein Kindle“.