1. Blog
  2. Allgemein
  3. Cebit 2013: Aktuelle Business Notebook Trends

Comsmile Technik-Blog

Cebit 2013: Aktuelle Business Notebook Trends

Man war auf der Cebit 2013 auf der Suche nach Neuheiten im Notebook Bereich schon mal etwas gefrustet. Überall fanden sich aktuelle Tablets, Tablets und noch mehr Tablets. Damit tragen die Hersteller dem erhöhten Interesse im Tablet Bereich Rechnung, so dass die Notebook Sparte hier ein wenig unterging.

Cebit 2013 Trends Tablet © 360b / Shutterstock.com

Allgemein geht der Trend zu leichteren und schlankeren Geräten. Für das Jahr 2013 spielen bei den Herstellern Ultrabooks mit Touch-Funktion, sowie Tablet-PCs und Hybrid-Tablets eine immer größere Rolle. Ultrabooks im 13- und 14-Zoll-Format haben sich gegenüber herkömmlichen Formfaktoren endgültig als Trend behauptet.

Doch das klassische Business Notebook im 15- oder 17 Zoll Format hat noch lange nicht ausgedient. Hier setzen die Hersteller auf formschönere Gehäuse oder versuchen mit einer besseren Ausstattung, beispielsweise mit großen SSD’s zu punkten.

Und selbst das Thema „Cloud“ war auf der Cebit 2013 noch immer aktuell. Die Bedeutung der Datenmobilität – welche im privaten Bereich schon seit Jahren ein fester Bestandteil ist – spielt im geschäftlichen Alltag eine immer größere Rolle. Informationen sollen auch hier mittlerweile ständig und überall verfügbar sein. Natürlich spielen im Bereich der Datenmobilität Notebooks noch immer eine sehr wichtige Rolle, auch wenn Tablets hier auf dem Vormarsch sind.

Acer zeigte auf der Cebit 2013 sein neues Chromebook mit 11,6 Zoll Display namens C7. Das Notebook verfügt über ein HD-auflösendes Display und ist eines der ersten Notebooks mit dem neuen Google Betriebssystem Chrome OS. Nachteil dieses Betriebssystems ist, dass eine Offline Nutzung nur sehr eingeschränkt möglich ist. Der Preis soll bei günstigen 250,- EUR liegen. Google und Asus versuchen wohl mit diesem Gerät einen inoffiziellen Nachfolger für die lange erfolgreichen, aber inzwischen eingestellten, Netbooks zu finden.

Auch beim Prozessor tut sich etwas, so präsentierte Intel auf der Messe erste Notebooks mit dem neuen „Haswell“ Prozessor. Weitere Details gab das Unternehmen jedoch nicht bekannt.

Fujitsu zeigte auf der Cebit eine ganze Reihe neuer Notebooks der Business-Klasse – die Lifebook-E-Linie. Dabei verwendet Fujitsu einheitliche Hardware- und Softwarekomponenten für die ganze Reihe. Ein spezieller Modularschacht kann vielfältig genutzt werden, indem man z.B. einen zweiten Akku oder den LED-Bay-Projector in diesen Schacht schiebt. Um den Notebooks dieser Reihe auch eine ansprechende Optik zu verleihen verwendet Fujitsu hochwertige Materialien wie Aluminium und Magnesium.