1. Blog
  2. Allgemein
  3. Google Android 4.4: Die nächste Version heißt nicht Key Lime Pie sondern KitKat

Comsmile Technik-Blog

Google Android 4.4: Die nächste Version heißt nicht Key Lime Pie sondern KitKat

Es ist etwas ganz spezielles, was sich die Android-Entwickler einfallen lassen haben, denn sie benennen jede Android-Version mit dem Namen einer amerikanischen Süßigkeit.

Android-One-Projekt © WimStock / Shutterstock.com

Das fing schon mit den ersten Android-Versionen an und setzte sich dann immer weiter fort. So weiß jeder eingeschweißte Android-User was mit Cupcake, Donut, Éclair, Froyo, Gingerbread, Honeycomb, Ice Cream Sandwich oder Jelly Bean (u.a. Samsung Galaxy S3 und S4) gemeint ist. Denn nicht nur das die Google Entwickler ihre Android-Versionen nach Süßigkeiten benennen, nein sie tun das auch noch in alphabetischer Reihenfolge.

Und so stand es bis vor kurzem außer Frage, dass die nächste Version nach einem leckeren amerikanischen Kuchen benannt wird: Key Lime Pie. Und das obwohl es zunächst schwierig war mit dem Buchstaben „K“, den es gab eigentlich keine Süßigkeit die mit „K“ beginnt und zu dem noch weltbekannt ist. Aber die Leute störte das nicht. Hauptsache süß. Und so stand es für die Android-Gemeinde fest: Die nächste Version des Google Betriebssystems wird „Key Lime Pie“ heißen.

Doch dann überraschte Google mit einer Meldung, die Android-User zunächst für einen Scherz hielten: Die nächste Android-Version 4.3 wird „KitKat“ heißen. Ja klar, fast jeder kennt den süßen Schokoriegel, aber da es sich um einen geschützten Markennamen handelt, hielt man es zunächst wirklich für einen sehr gute Ente.

Doch nur kurze Zeit später stellte Google mit der offiziellen Figur vor dem Google-Hauptsitz in Moutain View klar, dass es kein Scherz, sondern offiziell ist. Android 4.4 wird „KitKat“ heißen und das nicht mit der Gefahr, dass sich der Lebensmittelkonzern Nestle durch diese Namensgebung gestört fühlen wird, denn Google hatte in geheimen Treffen eine Kooperation mit Nestle abgeschlossen, so dass der geschützte Name offiziell von Google für die Android-Version mit der Nummer 4.4 verwendet werden darf.

Kombiniert wird das Ganze mit einem Gewinnspiel auf der KitKat Web-Seite. Dort werden in nächster Zeit 1000 Google Nexus 7 Tablet’s und 25.000 Gutscheine für den Google Playstore verlost werden.