1. Blog
  2. Allgemein
  3. DSL und LTE zusammengeschaltet: Die neue Magenta-Hybrid-Tarife der Telekom

Comsmile Technik-Blog

DSL und LTE zusammengeschaltet: Die neue Magenta-Hybrid-Tarife der Telekom

Vor einiger Zeit hatte die Telekom ihren Hybrid-Router vorgestellt und nun kommen auch die passenden Tarife dazu. Bei dieser Technik wird der herkömmliche DSL-Internetanschluss mit einem LTE-Mobilfunk-Anschluss gekoppelt.

Die neue Magenta-Hybrid-Tarife der Telekom © 360b / Shutterstock.com

Der hybridfähige Router ist der Speedport Hybrid von Huawei. Dieser wird einfach wie ein herkömmliches DSL-Modem mit der Telefondose verbunden. Zusätzlich besitzt der Router ein Mobilfunkmodul mit einem SIM-Karten-Schacht der den Router an das LTE-Mobilfunknetz anbindet.

Der neue Tarif wird laut Telekom ab dem 28.November 2014 angeboten, zunächst aber erst in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin. Die restlichen Bundesländer sollen dann im Jahr 2015 folgen.

Die Technik ist komplett neu und wird sich sicher durchsetzen, denn überall dort wo der DSL-Anschluss zu langsam ist, kann mithilfe der LTE-Mobilfunktechnik der Turbo dazu geschaltet werden. Dabei reagiert das Hybrid-Modem intelligent und schaltet LTE nur dazu, wenn die Bandbreite des DSL-Anschlusses nicht mehr ausreicht.

Den neuen „Magenta Zuhause Hybrid“-Tarif gibt es in drei Varianten, die alle eine Telefonie-Flatrate ins deutsche Festnetz beinhalten und sich ansonsten nur in der Datenübertragungsrate unterscheiden. Es beginnt mit 16 MBit/s im Download (Magenta Zuhause S), geht über 50 MBit/s im Download (Magenta Zuhause M, bis hin zum teuersten Tarif (Magenta Zuhause L), der eine Geschwindigkeit von 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload anbietet.

Das Überaschende und Interessante an den neuen Hybrid-Tarifen ist, dass es keine Drosselung der Geschwindigkeit gibt. Bei allen LTE-Mobilfunk-Tarifen ist es ausnahmslos die Regel, dass die Geschwindigkeit nach Erreichen eines bestimmten Volumens gedrosselt wird. Dies ist bei den neuen Magenta-Hybrid-Tarifen der Telekom nicht der Fall. Telekom-Sprecher Frank Domagala sagte dazu: „Da es sich um ein Festnetzangebot handelt, gibt es auch keine Drosselung. Das Datenvolumen in allen derzeitigen Magenta-Zuhause-Tarifen ist unlimitiert. Der Speedport Hybrid bündelt die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk“.

Dank der neuen Technik und der fehlenden Drosselung werden die neuen Magenta-Hybrid-Tarife der Telekom sicherlich reißenden Absatz finden – vorausgesetzt man befindet sich in einem Gebiet mit LTE-Versorgung der Telekom.