1. Blog
  2. Allgemein
  3. Geheimlabor für neue Apple-Displays

Comsmile Technik-Blog

Geheimlabor für neue Apple-Displays

Apple arbeitet in Taiwan in geheimen Labors an neuen Displaytechologien

© comsmile

Nach Informationen des Wirtschaftsdienstes ‚Bloomberg‘ hat Apple in Taiwan Jobs für 50 neue Mitarbeiter ausgeschrieben – für ein geheimes Apple Forschungslabor. In dem Labor sollen neue Displays entwickelt und getestet werden. Die Firmengebäude tragen dabei außen keine Apple-Logos. Entwickelt werden neue Displays für zukünftige iPhone– und iPad-Generationen.

Laut Informationen von lokalen Angestellten (welche unerkannt bleiben wollten) gehörten die Gebäude ursprünglich AU Optronics Corp. und der Qualcomm Inc. – welche schon seit langer Zeit für Apple Diplays produzieren.

Dünner. Leichter. Heller.

Ziel der Forschung und Entwicklung  sind dünnere, leichtere und hellere Displays für mobile Endgeräte wie das Apple iPhone und das Apple iPad. Aktuell werden in iPhones und iPads LC-Displays (Liquid-Crystal) eingesetzt. Diese sollen (wie bereits bei einigen neuen Fersehgeräten) in naher Zukunft auf OLED (organic light-emitting diodes) umgestellt werden. OLEDs sind ein leuchtendes dünnes Bauelement, das sich von den aktuell eingesetzten LEDs dadurch unterscheidet, dass die elektrische Stromdichte und Leuchtdichte geringer sind und keine einkristallinen Materialien erforderlich sind. Dadurch wird der Betrieb von Displays noch stromsparender. Außerdem benötigen OLED-Displays keine Hintergrundbeleuchtung mehr. Dadurch würden die neuen Displays nochmals dünner werden.

„Geheime Forschung“ ist in der Branche nicht unüblich. Von offizieller Seite wird natürlich alles dementiert – was sonst.

Apple-Logo ’nur‘ im Eingangsbereich

Dass es sich wirklich um ein geheimes Labor der Firma Apple aus den USA handelt, konnte aber laut Bloomberg bestätigt werden. Demnach hängt ein Apple-Logo zwar nicht außen am Gebäude – aber im Eingangsbereich des Labors. Und ganz nebenbei finden sich auch zwei Apple-Job-Ausschreibungen für das taiwanische Labor auf der offiziellen Apple Website.