1. Blog
  2. Tablet
  3. iOS 9: Erste Eindrücke und Test von Apples neuem Betriebssystem auf dem iPad

Comsmile Technik-Blog

iOS 9: Erste Eindrücke und Test von Apples neuem Betriebssystem auf dem iPad

Wir haben das neue iOS 9 für Sie schon vorab getestet

Erste Eindrücke iOS 9 © Wiiiin / Shutterstock.com

iOS 9: Erste Eindrücke und Test von Apples neuem Betriebssystem auf dem iPad

Seit dem 8. Juni 2015 ist Apple neuestes Betriebssystem nun als Beta-Version erhältlich und kann von interessierten Kunden ausprobiert werden.

Hier möchten wir jedoch darauf hinweisen, dass es sich bei iOS 9 um eine frühe Beta-Version handelt, die nicht auf Geräten installiert werden sollte, die man täglich im Gebrauch hat. So sind noch nicht alle neuen Funktionen verfügbar und es kann zu regelmäßigen Abstürzen kommen.

Mit iOS 9.0 führt Apple zum ersten Mal echtes Multitasking ein. Bisher war es auf einem iPad nicht möglich mehrere Apps gleichzeitig laufen zu lassen. Man konnte zwar Apps im Hintergrund laufen lassen, aber nie in der Form, dass meine beide Apps gleichzeitig bedienen konnte. Hier kommt wohl die größte Neuerung des Betriebssystems, denn mit iOS 9.0 wird es endlich möglich sein per Splitscreen zwei Apps gleichzeitig laufen zu lassen. Allerdings mit einer großen und sehr enttäuschenden Einschränkung, denn diese Funktion wird nur dem neuen iPad Air 2 vorenthalten sein. Auf iPad 2, 3, 4 und Air gibt es zwar auch die Schnellauswahl für weitere Apps, sie können aber nur einen schnellen Blick in die App werfen und nicht beide gleichzeitig geöffnet haben.

Besitzer eines Apple iPad Air 2 kommen jedoch in den vollen Genuss eines richtigen Multitaskings. Eine wirklich ganz neue Erfahrung auf dem iPad. So kann gleichzeitig gechattet werden, während man sich ein Video anschaut. Oder man surft mit dem Safari-Browser und trägt gesammelte Information gleich in eine Textverarbeitung ein. Für die Produktivität ist das ein wirklich großer Sprung nach vorne. Die Fenster können dabei per Schieberegler in ihrer Größe angepasst werden.

Mit iOS 9.0 führt Apple eine neue Schriftart ein. Die bisher verwendete Schriftart Helvetika, die erst seit zwei Jahren von Apple benutzt wird, soll durch eine modernere und klarere Schriftart abgelöst werden. Die Tastatur zeigt nun nicht mehr nur Versalien an, sondern passt Groß- und Kleinschreibung an.

Die Spotlight Suche wandert mit IOS 9.0 wieder auf die linke Seite, wo sie schon in früheren IOS-Versionen gewesen ist. Nun unterscheidet Spotlight bei der Suche auch nach Tageszeit und kann nun morgens andere Vorschläge wie abends anbieten, indem es das Nutzerverhalten des Users analysiert.

Dazu kommen weitere Neuerungen wie eine verbesserte Akkulaufzeit, die Möglichkeit Hintergrunddiensten den Hahn abdrehen zu können, eine neue iCloud Drive-App, ein deutlich schlaueres Siri, eine Thumbnail-Vorschau in der Foto-App, eine Möglichkeit in den Einstellungen zu suchen, eine völlig neue bzw. überarbeitete Notiz-App und viele weitere kleine Änderungen. Im Großen und Ganzen ein gutes Facelifting des Betriebssystems, allerdings mit einer großen Neuerung, die nur dem iPad Air 2 vorenthalten sein wird.