1. Blog
  2. Allgemein
  3. So schützen Sie Notebooks, Laptops und PC vor Gewitter

Comsmile Technik-Blog

So schützen Sie Notebooks, Laptops und PC vor Gewitter

Schützen Sie Ihre Geräte vor Gewitter

©

Mit den heißen Tagen kommen auch die Sommergewitter. Bei starken Gewitter sind auch die elektronischen Geräte gefährdet. Schlägt der Blitz ein, so ist es nicht selten, das Notebooks, Computer und auch Router kaputt gehen. Wir fassen für Sie Tipps zusammen, wie Sie die Geräte am besten schützen können.

Geräte von der Steckdose nehmen

Dieser Tipp ist der wohl Simpelste. Stecken Sie alle elektronischen Geräte wie TV, Computer, Laptop und auch Router von der Steckdose. Der Nachteil dieser Variante ist natürlich, dass Sie während des Gewitters nicht weiterarbeiten können.

Verwenden Sie eine spezielle Steckdosenleiste

Im Baumarkt werden sogenannte Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz schon ab ca. 15€ angeboten. Wenn die Geräte in diese Leiste gesteckt werden, sind Sie sicher gegen eine Überspannung. Geht ein Gerät trotzdem kaputt, zahlt in den meisten Fällen die Versicherung des Steckdosenherstellers. Leisten mit besserer Ausstattung schirmen zusätzlich auch die DSL Leitung ab. Eine Überspannung kann nämlich auch durch die Internetleitung ins Haus gelangen. Hier ist dann schnell der Router defekt oder im schlimmsten Fall der Computer und das Notebook. Steckdosenleisten mit Sicherung der Netzwerkanschlüsse kosten in der Regel ca. 40€.

Bei einem Blitzeinschlag fällt in der Regel auch erst mal der Strom aus. Um hier Datenverlust an Geräten ohne Akku, wie einen PC oder Server zu vermeiden, empfiehlt sich die Verwendung einer sogenannten USV Anlage. Diese Geräte liefern für weniger Minuten bis Stunden noch Strom für die angeschlossenen Geräte. So können die Programme entsprechend beendet werden und die Systeme richtig heruntergefahren werden. Einfache Geräte, die neben einem Überspannungsschutz auch einen unterbrechungsfreie Stromversorgung bieten, kosten ca. 80€. Als altmodischen Tipp und unabhängig von Gewittern bleibt zu raten regelmäßig Datensicherungen durchzuführen. Im Fall der Fälle können die Daten dann auch ein neues Gerät geladen werden, bzw. sind die Daten noch verfügbar. ´ Bei Fragen und Beratungen rund um das Thema stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.