1. Blog
  2. Allgemein
  3. OnePlus One: Smartphone aus China mit Top-Ausstattung zum sagenhaften Kampfpreis

Comsmile Technik-Blog

OnePlus One: Smartphone aus China mit Top-Ausstattung zum sagenhaften Kampfpreis

Das frisch gegründete chinesische Unternehmen hat das schon seit langem gehypte Smartphone „OnePlus One" vorgestellt. In den letzten Wochen vor der Vorstellung hatte das OnePlus One schon eine riesige Community hinter sicher aufgebaut, was der Hersteller zusätzlich durch immer wieder durchsickernde News weiter unterstützt hat.

OnePlus One © Tnymand / Shutterstock.com

Entwickelt und produziert wird das OnePlus One von ehemaligen Oppo-Mitarbeitern, die erst vor wenigen Monaten ein eigenes Unternehmen gegründet haben. Bisher war Google mit seinen Nexus-Smartphones dafür bekannt, aktuelle Technik zu vergleichsweise kleinen Preisen an den Mann zu bringen, dies dürfte sich mit dem OnePlus One deutlich ändern, denn es strotzt nur so vor Technik und das zu einem Preis (269,- EUR bzw. 299,- EUR) , den man durchaus als Kampfansage betrachten kann.

Die Ausstattung des OnePlus One liest sich wie der wahrgewordene Traum jedes technikbegeisterten Smartphone-Freaks: Es besitzt ein 5,5 Zoll großes Full HD IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, geschützt mit Gorilla Glas3, einen 2,5 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 801, 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und einen internen Speicher von 16 oder 64 Gigabyte je nach Modell. Mit an Bord sind des weiteren Dual-Band-WLAN nach ac-Standard, LTE, NFC, Bluetooth 4.0 sowie eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln (f2.0, sechsteilige Linse) die von Sony geliefert wird. Dazu kommen eine Frontkamera mit 5 Megapixeln, sowie ein sehr großer Akku mit 3.100 mAh.

Das alles wird in einem sehr schönen Unibody-Gehäuse verpackt, welches zudem nur 8,9 Millimeter dünn und 162 Gramm leicht ist. Damit ist das OnePlus One das leichteste Smartphone mit einem 5,5 Zoll Display. Der Hersteller verzichtet auf ein Herstellerlogo, so dass das edle Design noch stärker zur Geltung kommt. Die Rückseite des OnePlus One wird es in verschiedenen Varianten geben, die der Kunde sich frei aussuchen kann. Zur Auswahl stehen hier z.B. Bambus, Denim oder Kevlar. Der Rand zwischen Bildschirm und Gehäuse ist mit 4,6 Millimeter zudem sehr schmal, optisch ist das OnePlus One also ein echter Hingucker.

Auch beim Betriebssystem sorgt das OnePlus One für Überraschungen, denn es wird nicht Googles Version von Android zum Einsatz kommen, sondern CyanogenMod in Ausgabe 11S mitsamt seiner eigenen sehr flachen und schönen Oberfläche. Damit wird das OnePlus One das erste Android-Smartphone sein, welches schon von Haus aus mit dem CyanogenMod ausgestattet ist. Der CyanogenMod ist in Android-Kreisen das wohl bekannteste und beliebteste alternative Android-Betriebssystem mit einer riesigen Community und vielen kleinen Veränderungen die das „Original-Google-Android“ nicht beherrscht.

Mit dem OnePlus One bekommt man ein Smartphone präsentiert, das für diesen Preis eine wirklich sagenhafte Ausstattung hat. Andere Smartphone mit ähnlicher Ausstattung kosten 500,- EUR und mehr. Wenn die Verarbeitung des OnePlus One auch noch stimmen sollte dann ist es eine klare Kaufempfehlung. Perfekt ist das OnePlus One jedoch auch nicht, denn leider wird das LTE-Band mit 800MHz nicht unterstützt, das ist sehr schade, denn gerade dieses Band wird in Deutschland sehr oft – vor allem in ländlichen Gebieten – genutzt. Außerdem ist das OnePlus One zunächst nicht frei verkäuflich, sondern kann erst nach einer Einladung erworben werden.