1. Blog
  2. Notebook
  3. Unterschied Subnotebook Notebook

Comsmile Technik-Blog

Unterschied Subnotebook Notebook

Unterschied zwischen Subnotebook und Notebook - eine Begriffserklärung

Unterschied Subnotebook Notebook © Pixelbliss / Shutterstock.com

Der Trend zu immer kleineren und leichteren Notebooks für den beruflichen und privaten Einsatz führte zur Entwicklung des Subnotebooks. Das erste Subnotebook wurde 1998 von Sony der europäischen Öffentlichkeit vorgestellt. Extrem leicht, sehr klein und ein einmaliges Magnesiumgehäuse. Das gab es vorher noch nicht. Um die Unterschiede eines Subnotebooks zu einem Notebook zu erklären, erfassen wir zunächst den Begriff des Notebooks.

Das Notebook

Beim Notebook bestimmt in erster Linie der Verwendungszweck Form und Gewicht des Notebooks. Der Notebook-Anwender möchte ein Gerät, dass seinem Wunsch an Größe des Displays, Schnelligkeit und Ausstattung gerecht wird. Dabei spielt die Größe und das Gewicht des Gerätes eine untergeordnete Rolle. Eine herkömmliche Festplatte welche auch mit großen Datenmengen klarkommt, gehört bei einem Notebook zur Standardausstattung. Die Größe des Displays richtet sich in der Regel nur nach den Bedürfnissen des Anwenders. Die großzügige Ausstattung bei Notebooks fordert allerdings auch Ihren Tribut, denn sie sind damit so konzipiert, dass sie zwar natürlich auch für den mobilen Einsatz eignen, die Akkuleistung aber nicht mit Subnotebooks zu vergleichen ist.
Andere Quellen sprechen beim Notebook vom Überbegriff zu allen „Klapprechnern“ wie Ultrabook, Netbook etc.

Das Subnotebook

Der Subnotebook Anwender – möchte im Gegensatz zum Notebook Anwender – ein Gerät, welches handlich, leicht und einfach zu transportieren ist. Um das Gewicht zu reduzieren wird deswegen auch mal auf ein optisches Laufwerk zugunsten des Gewichtes und der Handlichkeit verzichtet. Große Displays findet man bei Subnotebooks sehr selten bis gar nicht. Subnotebooks verfügen meistens über ein SSD-Laufwerk, welches leichter und kleiner ist wie die herkömmlichen Festplatten bei Notebooks. Der Nachteil liegt darin, dass SSD-Laufwerke noch vergleichsweise teuer sind und deswegen die Datenmenge die gespeichert werden kann, nicht an die bei Notebooks heranreicht. Dafür sind Subnotebooks sehr stromsparend und haben eine deutliche längere Akkulaufzeit. Die längere Akkulaufzeit im Vergleich zu Notebooks ist vielleicht sogar der entscheidendste Faktor sich für ein Subnotebook zu entscheiden. Um ein möglichst kleines und leichtes Gehäuse zu ermöglichen, wird aber nicht selten die Menge der Anschlüsse reduziert und eine kleinere Tastatur verbaut.

Gerne beraten wir Sie auch weiter, kontaktieren Sie uns hierzu.