1. Blog
  2. Notebook
  3. Wissenswertes rund um Notebook Reparatur, Tablet und Co.

Comsmile Technik-Blog

Wissenswertes rund um Notebook Reparatur, Tablet und Co.

Auf diesen Seiten finden Sie alle relevanten Themen rund um mobile Endgeräte wie Notebooks, Tablets und Smartphones. Schauen Sie sich doch einmal um ob Sie ein Thema interessiert. Gerne stellen wir an dieser Stelle neueste Informationen rund um Notebook und Tablets bereit.

Ascend D3 © Ivan Garcia / Shutterstock.com

Notebooks – Wissenswertes, Daten, Fakten – Notebook Reparatur

Notebooks kommt eine immer wichtigere Rolle in unserem Alltag zu. Egal ob Internet-, Büro- oder Spielanwendungen, auf einem Notebook laufen heute alle gängigen Programme. Notebooks sind aber deutlich komplizierter im Aufbau und gehen, bedingt durch die Bauform und ihren mobilen Einsatz, häufiger kaputt als herkömmliche Standrechner. Eine Notebook Reparatur sollte daher nur von Fachhändlern durchgeführt werden.
comSmile repariert alle Schäden an Ihrem Notebook und berücksichtigt dabei auch schmale Geldbeutel. Eine Notebook Reparatur kann dabei nicht nur wirtschaftlich sinnvoll sein, auch ökologisch ist eine solche Reparatur durchaus sinnvoll.
Häufig werden wir auch zum Unterschied zwischen Notebook und Laptop befragt. An dieser Stelle sei erwähnt, dass in der Fachwelt keine einheitlichen Definitionen für diese beiden Begriffe existieren. Setzten anfangs einige Hersteller auf die Bezeichnung „Laptop“, heißen heute ein und dieselben Geräte einfach „Notebook“. Ein Unterschied ist somit nicht auszumachen – nennen Sie Ihr Gerät einfach wie Sie möchten. Denn egal ob Notebook oder Laptop, wir können es reparieren!

Tablets – Wissenswertes, Daten, Fakten

Aber auch Tablets sind aus dem normalen Arbeits- und Privatleben nicht mehr weg zu denken. Schnell mal ein Video angeschaut, oder schnell die Emails durchgesehen – mit einem mobilen Tablet hat man alle seine Daten verfügbar und ist zumeist, im Gegensatz zu Notebooks, unabhängig von WLAN Netzen. Denn ein Tablet Computer hat zumeist einen eingebauten SIM Karten Slot und kann somit das mobile Datennetz nutzen. Egal ob LTE, UMTS oder Edge – die heutigen Netze sind so gut ausgebaut, dass einem mobilen Einsatz kaum noch Schranken gesetzt sind.
Dabei ist die Idee des Tablet Computers, einem tragbaren Computer mit Touchscreen, schon deutlich älter. Bereits 1993 kam das Newton MessagePad auf den Markt. Die ersten Modelle konnten sich aber insbesondere durch die fehlenden mobilen Datennetze nicht auf dem Massenmarkt durchsetzen. Viele Tablets wurden früher auch Personal Digital Assistant (PDA) genannt. Diese Geräte waren aber, insbesondere durch den fehlenden breitbandigen mobilen Internetzugang, auf Kalender-, Adress- und Aufgabenverwaltung beschränkt. Eine Synchronisierung von Daten erfolgte deshalb meist umständlich über Kabel.
Der Durchbruch von Tablets gelang schließlich erst 2010, dem Erscheinungsjahr des ersten iPads . Bereits im ersten Jahr verkauften sich knapp 15 Mio. Geräte, 2011 wurden etwas mehr als 40 Mio. iPads verkauft. 2012 wurden, insbesondere durch viele neue Modelle, rund 65 Mio. iPads verkauft.