1. Blog
  2. Allgemein
  3. Apple präsentiert sein neues röhrenförmiges High-End-Werkzeug: Den Mac Pro

Comsmile Technik-Blog

Apple präsentiert sein neues röhrenförmiges High-End-Werkzeug: Den Mac Pro

Nach der Vorstellung des Apple iPad Air widmet sich Apple nun wieder dem Mac Pro.

Mac Pro © Canadapanda / Shutterstock.com

Der neue röhrenförmige High-End PC stellt praktisch das Nonplusultra der Apple Modellreihe dar. Es ist ein Gerät, welches hauptsächlich im professionellen Bereich eingesetzt werden kann oder wird. Sicherlich gibt es jedoch auch den ein oder anderen Freak der sich diese Maschine für einen Preis von 3000,- EUR für zu Hause „gönnt“.

Der Mac Pro ist mit einem Intel Xeon E5 v2 Prozessor ausgestattet der in verschieden Versionen angeboten wird. Der Kunde hat hier die Wahl zwischen einem Prozessor mit 4, 6, 8 oder 12 Kernen.

Als Grafikeinheit kommen – je nach Modell – zwei AMD Firepro D300 oder zwei AMD Firepro D600 Grafikkarten mit 6 Gigabyte ECC-DDR3-Speicher zum Einsatz. Der DDR Speicher ist mit 1.866 MHz getaktet. Der Flash-Speicher soll 1.250 MB/s verarbeiten können, was wirklich immens schnell wäre. Der Mac Pro kann mit 64 Gigabyte RAM bestückt werden. Mehr passt allerdings nicht mehr.

Apple hat dem Mac Pro sein neuesten Übertragungsstandard, den Tunderbolt 2 Anschluss spendiert. Gleich sechs Stück des neuen Anschlusses besitzt der Mac Pro. Damit können auch 4K-Displays an den Mac Pro angeschlossen werden. Dazu kommen zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, WLAN mit 802.11ac-Standard, Bluetooth 4.0, vier UBS 3.0 Anschlüsse und HDMI 1.4. Ein Paket, welches eigentlich keine Wünsche offen lassen sollte.

Der Mac Pro mit 3,7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5 Prozessor, 12 Gigabyte RAM, Dual AMD FirePro D300 mit jeweils 2 Gigabyte RAM, sowie 256 Gigabyte großem Flash-Speicher wird in Deutschland rund 3.000,- EUR kosten.
Das Modell mit Sechskern-Intel-Xeon 3,5 GHz Prozessor, 16 Gigabyte RAM, zwei AMD Firepro D500 Grafikkarten und 256 Gigabyte großem Flashspeicher wird knapp 4.000,- EUR kosten.