1. Ratgeber
  2. Smartphone
  3. Hilfe beim iPhone Bootloop: Wenn das Apple Logo kommt und geht

Hilfe beim iPhone Bootloop: Wenn das Apple Logo kommt und geht

iPhone Bootloop Lösungen

Wenn das iPhone Apple Logo kommt und geht, das Smartphone damit immer wieder neu startet, hängt es im iPhone Bootloop. Diese iPhone Bootschleife oder iPhone Neustartschleife begann häufiger ab iOS 11 beziehungsweise nach der Installation von Updates auf

  • iOS 12,
  • besonders iOS 13 und auch
  • iOS 14

aufzutreten. Auffällig oft sind Besitzer eines

  • iPhone XR oder des
  • iPhone XS und XS Max

betroffen. Die hier gezeigten Lösungen funktionieren im Fall der Fälle aber auch bei allen anderen iPhones ab XR oder XS und XS Max oder früheren Modellen.

Das iPhone fährt nicht hoch: Ursachen für die iPhone Neustartschleife

Ein definitiver Grund für den iPhone Bootloop ist nicht bekannt. Fehler bei der letzten Aktualisierung des iOS-Betriebssystems gelten als eine mögliche Ursache. Weitere können sein:

  • Jailbreak iOS: Hier sind Fehler oder Malware im Jailbreaking-Prozess ebenso möglich wie eine Virusinfektion infolge des Jailbreaks durch Schadsoftware von Apps aus unzuverlässigen Quellen.
  • Nach einer fehlerhaften Wiederherstellung oder Aktualisierung mit iTunes kann der Bootloop genauso auftreten.
  • Treiber- oder Hardwareprobleme: Dafür kommen in erster Linie defekte Ladebuchsen oder -stecker infrage. Dann fehlt eine ausreichende Stromversorgung und das iPhone startet immer wieder neu und fährt nicht mehr hoch.

Was gibt es nun für Hilfe beim iPhone Bootloop?

iPhone Bootschleife: Lösungen

Ab dem iPhone 8 über das iPhone 11 bis zum iPhone 12 oder auch beim iPhone SE 2 lässt sich ein Neustart durch diese Tastenkombination erzwingen:

  • Kurz die „Lauter-Taste“ links oben drücken und loslassen.
  • Dann die „Leiser-Taste“ links darunter ebenfalls kurz drücken und wieder loslassen.
  • Zuletzt den Power Button rechts so lange drücken, bis das Apple-Logo erscheint – dann loslassen.

Jetzt startet das iPhone neu. Beim iPhone 7 oder 7 Plus wird im dritten Schritt wieder die „Leiser-Taste“ statt des Power Buttons so lange gedrückt, bis sich das Logo auf dem Display zeigt. Beim iPhone 6 oder 6s und älteren Modellen müssen Home Button und Power Button zusammen so lange gedrückt werden, bis das Apple Logo den Neustart anzeigt.

Ist der Fehler mit der Bootschleife behoben? Oder gibt es immer noch das Problem: iPhone Apple Logo kommt und geht?

Dann könnte noch die Wiederherstellung mit einem alten Backup über iTunes helfen. Hierbei zeigt sich ein Beispiel, warum es wichtig ist, das iPhone regelmäßig oder automatisch Backups machen zu lassen. So liegt immer eine frische Sicherung vor und keinerlei Daten gehen verloren.

Neustart erzwingen bei iPhone Bootschleife

iPhone wiederherstellen an Windows-Computern oder Macs bis macOS Mojave

  1. iTunes am PC oder Mac öffnen, nachdem das Telefon angeschlossen wurde.
  2. Hat iTunes das iPhone erkannt, zeigt es ein Symbol dafür an. Dieses wird angeklickt.
  3. Auf dem Computerbildschirm findet sich nun die Option „Backup wiederherstellen“. Nach dem Anklicken öffnet sich ein Fenster mit Wiederherstellungsmöglichkeiten.
  4. Dort das gewünschte Backup auswählen und mit „Wiederherstellen“ bestätigen.

iPhone Synchronisierung

Das Backup beginnt und es heißt abwarten, bis die Daten und Software neu auf dem Telefon eingespielt sind.

iPhone wiederherstellen am Mac mit macOS Catalina oder macOS Big Sur

Mit dem Start von macOS Catalina hat Apple die iTunes-Software für Macs eingestellt. Die Multimedia-Funktionen sind in Apple Music, Apple Podcasts, Apple Books oder die Apple TV App gewandert. Der Gerätezugriff wie für die Wiederherstellung über ein Backup läuft jetzt im Finder.

  1. Telefon am Mac oder über WLAN verbinden
  2. Das iPhone in der Seitenleiste des Finders unter „Orte“ auswählen.
  3. Rechts erscheint das Verwaltungsmenü. In dessen Schaltflächenleiste die Option „Allgemein“ auswählen.
  4. Im nächsten Fenster die Fläche „Backup Wiederherstellen“ anklicken.
  5. Backup auswählen und mit „Wiederherstellen“ bestätigen. Fertig.

iPhone Bootloop über Wiederherstellungsmodus beenden

Eine weitere Lösungsmöglichkeit bietet der Wiederherstellungsmodus. Dieser Modus ist ebenfalls über iTunes zugänglich, hat allerdings einen großen Nachteil: Sämtliche Daten auf iPhone gehen oft verloren! Hier kommt kein Backup auf das Telefon.

Apple verspricht zwar, zu versuchen, die Nutzerdaten zu bewahren, aber gesichert ist das nicht. Letztlich kommt diese Wiederherstellung einem Reset auf Werkseinstellungen sehr nah. Lässt sich das Problem – iPhone fährt nicht hoch – so beheben, bleibt aber die Möglichkeit, anschließend ein vorhandenes Backup wie gerade beschrieben aufzuspielen. Die eigentliche Wiederherstellung funktioniert so:

  1. Das Telefon mit Computer oder Mac verbinden.
  2. iTunes öffnen oder das iPhone im Finder auswählen.
  3. Dann muss ein Neustart wie oben gezeigt durchgeführt werden. Also zum Beispiel bei allen iPhones ab iPhone 8: „Lauter-Taste“, dann „Leiser-Taste“ jeweils kurz drücken und anschließend den Power Button halten, bis das Display den Wiederherstellungsmodus mit einer kleinen Grafik anzeigt.
  4. Dazu erscheint parallel eine Meldung in iTunes oder dem Finder. Hier die Wiederherstellung bestätigen.

Der Wiederherstellungsvorgang sollte maximal 15 Minuten dauern. Fährt das iPhone in dieser Zeit nicht hoch, muss es für einen zweiten Versuch in den sogenannten DFU-Modus versetzt werden. Dazu muss ein weiteres Mal der Neustart erzwungen werden. Diese zweite Wiederherstellungsoption löscht die Nutzerdaten dann aber definitiv.

Bootschleife nach iPhone Jailbreak

Unabhängig von Nutzen oder Sinn eines Jailbreaks: Jeder Versuch kann dem iPhone schaden. Der Jailbreak misslingt zum Beispiel leicht bei Störungen in der Stromversorgung des Handys während des Vorgangs. Jailbreaks aus dem Internet können zudem mit Malware und Viren infiziert sein, die hinterher das Smartphone unbedienbar machen.

Dann gibt es dieses Problem: Mit dem Jailbreak oder dem misslungenen Versuch erlischt die Apple-Garantie. Liegt das iPhone-Bootschleifen-Problem an der Hardware, ist die folgende Lösung jetzt keine Option mehr:

iPhone zum Apple Support bringen

Gab es bis hierher nur Fehlschläge und das iPhone startet immer wieder neu und fährt nicht mehr hoch, deutet alles auf einen Hardwaredefekt hin. Jetzt helfen der Apple Support im Rahmen der Garantie und außerhalb oder dann ebenso Profis für die iPhone-Reparatur wie das Team von comsmile.

Nach einem Jailbreak gibt es von Apple keine Unterstützung. Hier bleiben aber immer noch die verschiedenen Wiederherstellungsoptionen. Ausprobieren schadet nicht.

iPhone Bootloop? Schnelle Hilfe von den Reparaturprofis für alle iPhones und viele andere Geräte

comsmile hilft immer schnell bei Bootloop-Problemen, allen anderen iPhone-Defekten oder Reparaturen von Smartphones, Tablets, Notebooks oder PCs anderer Hersteller – zum Beispiel, wenn ein Microsoft Surface Computer nicht mehr funktionieren will. Schicken Sie das Gerät hier einfach kostenlos aus Deutschland oder Österreich ein. Die comsmile-Profis kümmern sich sofort um die Fehleranalyse und melden sich anschließend gleich mit einer Reparaturlösung bei Ihnen. Verlassen Sie sich bei comsmile auf mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Reparaturen von Computern, Smartphones oder Tablets. In den allermeisten Fällen sind schnelle Reparaturen möglich und die lohnen sich: Denn der Neukauf ist in der Regel viel teurer.