1. Ratgeber
  2. Smartwatch
  3. Apple Watch Display und Akku defekt: Das können Sie tun

Apple Watch Display und Akku defekt: Das können Sie tun

Seit 2015 lässt die Apple Watch die Herzen von Technikfreunden weltweit höher schlagen. Ein treuer Wegbegleiter, welcher Ihnen überdies bei der Wahrung Ihrer Gesundheit und der Erledigung von Aufgaben hilft – so hat sie sich einen Namen gemacht. Dafür besitzt sie auch einen stolzen Preis, welcher einen im ersten Moment schlucken lässt. Geschützt vor Defekten ist sie trotzdem nicht. Treten nach der täglichen Verwendung einmal Fehler auf, ist der Ärger groß. Dieser ist jedoch nicht notwendig, denn an dieser Stelle stehen Sie vor mehreren Optionen. comsmile verrät Ihnen alles zur kaputten Apple Watch, der Reparatur und Schritten in Eigenregie.

Apple Watch Schaden: Hier liegt er meistens

Die Apple Watch ist mittlerweile seit mehreren Jahren erhältlich. In dieser Zeit haben sich auch ihre Macken und Tücken herauskristallisiert. Denn trotzdem es sich um ein rundum praktisches – und schlichtweg geniales – Gadget handelt, haben sich auch ihre Schwachstellen bewiesen. Hierzu gehören meist Schäden:

  • am Display
  • am Akku

Es sind daher immer wieder dieselben Kandidaten, welche Ihnen unabhängig von Produkt und Art Kopfschmerzen bereiten. Doch wie immer, gibt es in der Welt der Technik auch Lösungen, wie die Apple Watch Reparatur.

Displayschäden an der Apple Watch: Das müssen Sie wissen

Die Apple Watch ist für den ganzen Alltag, von schweißtreibenden Sportstunden bis zum entspannten Kaffeekranz, kreiert worden. Hierbei helfen beispielsweise Displays aus Saphirglas. Dieses lässt sich nur mit viel Mühe und Not brechen und hält somit auch starken Einwirkungen und harten Gegenständen stand. Dennoch kommt es immer wieder zu verschiedenen Defekten an der Apple Watch. Diese sind auf Unfälle oder auch die tägliche Abnützung zurückzuführen. Unabhängig davon benötigen Sie Lösungen, denn immerhin möchten Sie weiter von Ihrem Alleskönner profitieren.

Gebrochenes Display und Kratzer an der Apple Watch: Das ist zu tun

Trotzdem die Apple Watch weitgehend resistent gegen Krafteinwirkungen ist, ist sie nicht immun. Irgendwann ist auch der Display defekt und Sie stehen vor verschiedenen Herausforderungen. Doch auch Kratzer machen der Uhr im Alltag zu schaffen. Diese sind für den Gebrauch zwar zweitrangig, stören jedoch das Auge. Je nach Problem ist daher folgendes zu tun:

  • Bei Kratzern am Display: Offenbaren sich ihnen zahlreiche Kratzer auf der Apple Watch, ist es Zeit das Display zu polieren. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen. Die gute Nachricht: Sie benötigen keine Apple Watch Reparatur. Stattdessen gehen Sie so vor:
  1. Schritt: Zum Display Polieren verwenden Sie am besten Hausmittel, wie Zahnpasta, oder eine spezielle Politur für Displays. Darüber hinaus benötigen Sie ein Mikrofasertuch.
  2. Schritt: Tragen Sie eine kleine Menge des gewählten Mittels auf.
  3. Schritt: Polieren Sie mit dem Mikrofasertuch in kreisenden Bewegungen. Erst wenn Sie denken, dass alle Kratzer entfernt sind, hören Sie damit auf.
  4. Schritt: Wischen Sie vorsichtig mit einem feuchten Tuch. Sind weiterhin leichte Kratzer zu sehen, wiederholen Sie den Vorgang. Handelt es sich um tiefe Kratzer, müssen Sie entweder damit leben oder das Display austauschen lassen.
  • Das Display löst sich: Immer wieder stellen Kunden erschrocken fest, dass das halbe Display von der Apple Watch hängt. Der Display Kleber löst sich und genau dies passiert. Dabei treten die meisten Beschwerden von Besitzern der ersten Generation auf. Dies kann sich eine Uhr um den Preis nicht leisten. Die Vermutung liegt nahe, dass hohe Temperaturen den Spezialkleber des Technikriesen lösen. Im Sommer ist daher stets Achtung gefragt. In dieser Situation kann Sekundenkleber die letzte Rettung sein. Achten Sie dabei auf die Menge. Patzer ruinieren Ihnen die Optik und gegebenenfalls die Funktion der Apple Watch dauerhaft. Schaut außerdem ein aufgeblähter Akku unter dem Display hervor, ist zusätzlich Vorsicht geboten. Im Fall der Fälle sind Sie mit der Apple Watch Reparatur beim Profi auf der sicheren Seite.

Apple Watch Display tauschen: Profi versus in Eigenregie

Manchmal sind die Defekte so weit, dass sich nur noch der Displaywechsel lohnt. An dieser Stelle finden Sie im Internet zahlreiche Kits zur Display Reparatur in Eigenregie. Diese kosten oft nur wenige Euros und scheinen neben der Reparatur vom Profi so für manch einen attraktiv. Es stellt sich jedoch die Frage, ob Sets dieser Art sich tatsächlich lohnen. Denn bei der Apple Watch Reparatur in Eigenregie kann vieles schiefgehen. Über 21 Schritte sind hier notwendig. So müssen Sie das Display erhitzen, um den Kleber zu lösen. Dann wird ebendieses vorsichtig mit scharfen Gegenständen gehoben. Im Anschluss entfernen Sie den Akku, während alle Kabel und Verbindungen in Millimetergröße getrennt werden. An dieser Stelle haben Sie das alte Display entfernt – vom Austausch sind Sie also noch weit entfernt. Ist Ihnen das alles zu viel, ist die Reparatur bei Fachmännern notwendig. Leider kostet diese beim Hersteller nach Ablauf der Garantie viel. An dieser Stelle steht Ihnen comsmile mit der hochwertigen Display Reparatur zur Verfügung. So sparen Sie sich die umständliche Arbeit und vermeiden weitere Schäden sowie hohe Kosten.

Akkuprobleme bei der Apple Watch: Wie äußern sie sich?

Im Normalfall beträgt die Akkulaufzeit der Apple Watch rund 18 Stunden. Im Laufe der Jahre lässt diese jedoch nach. Doch auch die Ladezeit des Akkus beträgt rund zwei Stunden. In diesem Sinne ist es wichtig, den Akku stets zu schützen. Nur so ist lange Freude mit der Apple Watch dauerhaft möglich.

So schützen Sie den Akku Ihrer Apple Watch: Tipps und Tricks

Ist der Akku schnell leer, vermindert dies die Erfahrung mit Ihrer Apple Watch erheblich. Genau dieser wird bei der Pflege aber oft vernachlässigt. Grundsätzlich ist es ratsam, Batterien niemals leer zu lassen. Laden Sie daher stets rechtzeitig auf. Doch auch im Notfall helfen einfache Maßnahmen zum Akkulaufzeit Verlängern. Wir von comsmile haben Ihnen fünf Tipps und Tricks zum effektiven Akku Sparen zusammengefasst.

  1. Tipp: Theatermodus aktivieren. Klicken Sie hierfür einfach auf das Symbol mit zwei Masken. Jede laufende Aktivität kostet die Apple Watch Strom. Mit dem Theatermodus schalten Sie sie stumm.
  2. Tipp: Helligkeit heruntersetzen. Je heller, desto mehr Energie wird verbraucht
  3. Tipp: Wählen Sie schlichte Farben. Setzen Sie beim Zifferblatt auf eine dunkle Option. Den auch hier benötigt die Uhr durch mehr Licht auch mehr Strom.
  4. Tipp: Flugmodus aktivieren – gilt nur für die Modelle der vierten Generation.
  5. Tipp: Hintergrundaktualisierung abschalten. Läuft die Hintergrundaktualisierung wird durchgängig Energie verwendet. Dies geht auch manuell, indem Sie unter „Meine Uhr“ auswählen, welche Benachrichtigungen Sie weiterhin erhalten möchten.

Aufgeblähter Akku: häufiger Defekt der ersten Generation

Ein Spezialfall sind aufgeblähte Akkus. Hierbei wölbt sich der Akku nach Außen. Infolgedessen kann es zu verschiedenen Komplikationen kommen.

  • Das Display löst sich aufgrund der Druckausübung des Akkus.
  • Die Apple Watch lässt sich nicht mehr einschalten.
  • Es bestehen Explosionsgefahr sowie eine Entzündung des Akkus.

Bemerken Sie daher, dass der Akku Ihrer Apple Watch aufgebläht ist, müssen Sie schnell handeln. Der Hersteller selbst hat das Problem bereits realisiert. In diesem Sinne wurde die Garantiezeit für die erste Generation auf drei Jahre angehoben. Sie müssen dementsprechend den Akku wechseln lassen.

Selbst Akku tauschen?

Es kursieren einige Anleitungen im Internet herum, welche den Akkutausch beschreiben. Dabei muss die gesamte Apple Watch geöffnet werden. Das Display wird dementsprechend gelöst und von allen Gabelungen getrennt. Dafür braucht es Know-how, eine ruhige Hand und spezielles Werkzeug. Die Option, den Akku selbst zu tauschen, fällt demnach für den Laien weg.

Akku und Display reparieren: comsmile hilft

Treten auf Ihrer Apple Watch Probleme auf, ist „Apple Watch defekt was tun“ schnell in die Suchmaschine getippt. Doch halten Sie sich am besten an die Reparatur vom Profi. Wir von comsmile führen den Austausch von Display, Akku und Co im Handumdrehen durch. Gleichzeitig profitieren Sie von transparenten Preisen. So entgehen Sie auch weiteren Kosten durch schiefgegangen Reparaturversuche. Kontaktieren Sie uns und schicken Sie Ihre Apple Watch einfach aus ganz Deutschland und Österreich ein!