1. Blog
  2. Notebook
  3. Apple MacBook Reparatur 2015 – Achtung vor Eigenreparaturen!

Comsmile Technik-Blog

Apple MacBook Reparatur 2015 – Achtung vor Eigenreparaturen!

Eingenreparatur: Vorsicht ist geboten!

Apple MacBook 2015 © www.ifixit.com

Vorneweg, MacBooks und MacBooks Pro sind von Haus aus schwer zu reparieren. Wir warnen daher seit Jahr und Tag vor einer in MacBook Reparatur Eigenregie. Die Bauteile sind nochmals empfindlicher als Bauteile von „gewöhnlichen“ Notebooks. Arbeiten ohne Erdung sind eine sehr gefährliche Angelegenheit. So kommt es nicht selten vor, dass wir Fehler von Kunden oder auch anderen Reparateuren beheben dürfen..

Mit dem neuen MacBook 2015 erklimmt Apple in Sachen Reparaturschwierigkeit ein neues Level. Schon am Abend der Vorstellung des MacBooks konnte man ahnen was dies für die Reparaturfreundlichkeit bedeutet. Um unseren Cheftechniker Patrick Wirkner zu zitieren: „13mm Höhe? Da muss in jeder Ecke Akku und Logicboard sein…“ Und genau so ist es. Anders als in den bisherigen MacBook-Modellen ist der Unterboden nicht nur Abdeckung. Der Akku sowie das Logicboard, Kabel und die Boxen sind auf diesem untergebracht. Ein bloßes Öffnen hat hier sehr teure Folgen. Kabel und Konnektoren könnten abgerissen werden. Im schlimmsten Fall kann ein Kurzschluss auf dem Logicboard ausgelöst werden. Der Akku ist mit dem Unterboden verklebt. Auch hier raten wir ausdrücklich von einem Wechsel des Akkus in Eigenregie ab. Hier muss mit geringer Hitze und geübten Handgriffen gearbeitet werden.

Der Konnektor ist bei der geringsten falschen Handhabung defekt

Auf dem Logicboard sind eine Reihe von neuen Konnektoren zu finden. Das neue und dünnste 12-Zoll Retina Display wird mit einem komplett neuen und flacheren Anschluss verbunden. Achtung: Der Konnektor ist bei der geringsten falschen Handhabung defekt. Dann wird es leider richtig teuer…

Das MacBook 2015 ist das erste mit der USB-C Buchse, welche gleichzeitig die einzige externe Anschlussmöglichkeit bietet. Da über die Buchse von Ladegerät über USB alles angeschlossen werden wird, gehen wir von einer hohen Belastung aus. Früher oder später wird hier der Wechsel der Buchse von Nöten sein.

Auch hier sollte eine Reparaturwerkstatt aufgesucht werden. Die Buchse liegt unterhalb der Displayscharniere. Um diese zu wechseln muss das MacBook nahezu komplett zerlegt werden. Und wie wir gelernt haben lauern in jedem Arbeitsschritt Fallstricke. Gut sortiertes und qualitativ hochwertige Werkzeuge sind unerlässlich. Allein bei den Schrauben verwendet Apple drei verschiedene Typen in unterschiedlichen Größen. Neben kleinen Phillips-Schrauben werden auch wieder die bekannten Pentalobschrauben und eine Tri-Wing Schraube verwendet.

Damit Sie mit Ihrem noch relativ neuen Gerät keinen Totalschaden erleiden, empfehlen wir Ihnen das Gerät im Falle eines Defektes zu einer Apple MacBook Reparatur in die Fachwerkstatt zu bringen.